Presse

Presse.

Januar 2017:

Geballte Frauenpower begeistert in Braunsrath

Unter der Leitung ihrer Dirigentin Hilde Ubben und der Choreografin Marléne Maas begaben sich die VokaLadies am Samstag auf eine musikalische Reise um die Welt.

Ein mitreißendes Programm aus Musik und Show führte die Zuhörer durch viele Länder der Erde. Begleitet wurden die VokaLadies von der Dudelsackformation Pipers Society Castle D`Aldenghoor, der niederländischen Tanzformation „D-joys“ und dem Tenor Ben Heijnen sowie einer großen Schar ihrer Anhänger, die die Braunsrather Festhalle bis auf den letzten Platz füllte.

Es war eine Aufführung der Superlative bei dem alle Akteure überzeugten, Harmonie und künstlerisches Können dominierten den Abend. Für die nächsten Konzerte haben sich die VokaLadies die Messlatte sehr sehr hoch gelegt.
UHu

Ergänzung: Bilder mit dem Tenor Ben Heijnen von Iris Windeln vom zweiten Teil des Konzertes

Quelle: http://www.selfkant-online.de/item/5453-geballte-frauenpower-begeistert-in-braunsrath.html

Januar 2017:

Wheinachten 2015:

Adventszeit 2014:

Oktober 2014:

Gelungener Auftritt nach langer Konzertpause

geschrieben von Uwe

Die VokaLadies: Aus Anlass des 150-jährigen Jubiläums des Männergesangvereins Cäcilia Waldfeucht fand am 20. Juni 2012 die Auftaktveranstaltung zur Gründung des neuen Frauenchores „VokaLadies“ im „Waldfeuchter Hof“ statt. Mehr als 50 singbegeisterte Frauen, verschiedener Altersklassen, fanden sich zur ersten Probe, die mit modernen Popsongs wie das „Hallelujah“ von Leonhard Cohen und „Viva la Vida“ von Coldplay eröffnet wurde, ein.

Mittlerweile ist unser Chor auf 67 Ladies herangewachsen. Aber nicht nur das Singen, sondern auch die tolle Gemeinschaft mit vielen Freundschaften, die sich innerhalb kürzester Zeit gebildet hat ist bezeichnend für unseren Chor.

Unserem ersten offiziellen Auftritt am 02. März 2013 beim Festbankett des Männergesangvereins haben wir mit großer Spannung entgegen gefiebert. Am 20. April 2013 hatten wir dann unseren ersten Auslandsauftritt in den Niederlanden auf Einladung des Chores „Zanglust“ in der Ontmoetingskerk Geleen. Beim Korenlint-Festival in Haarlem/NL am 14. September 2014 durften wir unsere Lieder in der Philharmonie und in der Groenmarktkerk zum Besten geben.

Ein weiterer Höhepunkt folgte mit dem Auftritt beim Jubiläumskonzert des Männergesangvereins am 09.

November 2013. Mit Liedern wie: „You are the one that I want“ aus Grease, ein Abba Medley, „Gabriellas Song“ aus dem Film „As it is in heaven“, „It´s raining men“ von den Weather girls, „Make you feel my love“ von Adele oder „Ich gehör nur mir“ aus dem Musical Elisabeth u.v.a. haben wir das Publikum begeistern können. Unseren vorerst letzten Auftritt hatten wir am 30. November 2014 beim Gemeinschaftskonzert mit dem Kirchenchor St. Josef und dem Trommler- und Pfeifercorps St. Aloysius in Bocket.

Unser Gründungschorleiter: Luuc Karsten, Dirigent, Pianist und Musikpädagoge

Wir hatten das große Glück, mit Luuc Karsten – dem VokaLeader –, einen Menschen als Chorleiter kennen zu lernen, der mit seiner ruhigen und angenehmen Ausstrahlung, mit seiner Liebe zur Musik und seinem Enthusiasmus uns Woche für Woche mitgerissen und für das Singen neu begeistert hat. Durch ihn wurde das Singen zu „etwas Besonderem“, womit er unser Leben positiv beeinflusst, bereichert und verändert hat. Völlig fassungslos und zutiefst erschüttert, erhielten wir am 23. April 2014 die Nachricht vom plötzlichen Tod unseres wundervollen Dirigenten, kurz vor unserem ersten eigenen Konzert, welches am 24. Mai stattfinden sollte. Auf dieses Konzert hatten wir und auch Luuc uns sehr gefreut. Viele Pläne und Ideen, die er leider nicht mehr in die Tat umsetzen konnte, hatte Luuc noch für „seine VokaLadies“. Wir werden ihn sehr vermissen.

Am 27. August 2014 endete die Sommerpause der VokaLadies und mit Beginn der ersten Probe, wurde die Leitung nunmehr in weibliche Hände gelegt. Mit Hilde Ubben – Dirigentin und Pianistin – möchten wir gemeinsam Luuc´s Werk, die moderne Popmusik, fortführen und erweitern.

Die ersten Proben wurden erfolgreich absolviert und der erste Auftritt, nach langer Konzertpause, beim Erntedankfest des Gartenbauvereins Kirchhoven am Sonntag, den 28.09.2014 ist gelungen. Die VokaLadies sind wieder da.
AQ

Quelle: Selfkant - Online

November 2013:

Quelle: Aachener Zeitung

August 2013:

„VokaLadies“ proben für den ersten großen Auftritt

Mit modernem Repertoire den Zeitgeist getroffen - Konzert am 9. November

Inzwischen haben die „VokaLadies“ fast 60 Mitglieder und ein ständig wachsendes Repertoire, das mit Luuc Karsten (links) einstudiert wird.

Foto: Karl-Heinz Hamacher

Waldfeucht. Es ist eigentlich keine gute Zeit für Chöre. Die Gangelter Chorgemeinschaft hat sich gerade aufgelöst, weil selbst aus drei Orten nicht genug Sänger zusammen fanden. Da melden sich auf der Chorbühne die „VokaLadies“ und glänzen mit nahezu 60 Stimmen. Ausschlaggebend für diese Chorgründung ist der Männergesangverein (MGV) Cäcilia Waldfeucht, der in diesem Herbst das 150-jährige Bestehen feiern wird. Der MGV veranstaltete 2011 zwei Konzerte mit dem Langenfelder Frauenchor, der aus über 70 Damen besteht. Danach war für die Verantwortliche klar: „Das müssen wir doch auch hinkriegen!“ Und so wurden die „VokaLadies“ gegründet. Pragmatisch die Wahl des Dirigenten: Luuc Karsten arbeitet mit den Männern ebenso wie mit den Damen. Wobei der sympathische Niederländer diplomatisch die Antwort schuldig bleibt, mit wem das Arbeiten mehr Spaß macht. „Lust zu Singen?“, lautete der Aufruf, im neuen Frauenchor mitzumachen. „Dass gleich so viele kommen, hat alle Beteiligten erstaunt“, erzählt Andrea Reh aus Harzelt, eine der Gründungsmitglieder, die sich sicher ist, dass mit dem Angebot der „VokaLadies“ eine Art von Zeitgeist in Sachen Singen getroffen wurde. Die ersten beiden Lieder wurden innerhalb weniger Proben einstudiert. „Halleluja“, die Hymne in Moll, mit der Leonard Cohen seit Jahren Begeisterung verbreitet, gehört in das Repertoire eines jeden Chores. „Viva la Vida“ von der Rockgruppe Coldplay ist ebenfalls bekannt, verlangt aber, genau wie „Halleluja“, dem Chor schon einiges ab. Zum Repertoire gehören weiterhin Lieder wie „It’s raining men“ von den Weather Girls, „Gabriella’s Song“ aus dem Film „As it is in heaven“, „Rolling in the deep“ von Adele und ein Abba-Medley. An weiteren Stücken für den ersten großen Auftritt im Rahmen der Jubiläumsfeiern wird nach der Sommerpause gearbeitet. Dabei kommen die Vorschläge meist von den Chordamen selbst. Einige kleine Probeauftritte hatten die Damen schon. Die große Präsentation für die Öffentlichkeit soll es am 9. November beim Jubiläumskonzert des MGV in Waldfeucht geben. Jeden Mittwoch wird ab 20 Uhr im Waldfeuchter Hof in Waldfeucht geprobt. Hier sind interessierte Sängerinnen herzlich willkommen. (hama)

Quelle: Super Sonntag

Juni 2012:

Unsere Geschichte

Waldfeucht. Die Gesangabteilung des Gesang- und Musikvereines Cäcilia Waldfeucht wird im kommenden Jahr 150 Jahre alt und besteht seitdem ausschließlich aus einem Männerchor. In einer Mitgliederversammlung haben die Sänger jedoch beschlossen die Gesangabteilung um ein Frauenensemble, vorerst als Projektchor mit dem Arbeitstitel „VocaLadies“, zu erweitern. Gemeinsam mit dem musikalischen Leiter des Männerchores, Luuc Karsten wurde das Konzept für den Start dieses Chorprojektes mit aktuellen Songs für singinteressierte Frauen aus Waldfeucht und Umgebung vorgestellt.

„Die Gesangabteilung könnte, bei entsprechender Resonanz, mit diesem Projektchor, langfristig auf eine breitere Basis gestellt werden, erläuterte Johannes Cremer, der Vorsitzende des MGV Cäcilia Waldfeucht. Mit Luuc Karsten bekommt der Projektchor einen Dirigenten, der offen für moderne Literatur ist und der als Musikpädagoge und Chorleiter immer wieder begeistern kann. Luuc Karsten möchte seine Erfahrungen aus der erfolgreichen Arbeit bei verschieden Chören, nicht zuletzt im MGV Cäcilia Waldfeucht und aus der Zusammenarbeit mit dem ChorVerband NRW auch in diesen Projektchor einbringen.

„Singen ist wieder in und liegt absolut im Trend. Junge Frauen können singen und wollen singen, sie warten oftmals nur auf die richtigen Angebote und eine gezielte Ansprache“, so der Vorsitzende des Sängerkreises Heinsberg Michael Gornig. Wie Chorleiter Luuc Karsten betonte, richtet sich das Angebot zwar prinzipiell an Frauen aller

Altersgruppen, die Hauptzielgruppe sieht er aber zwischen 16 und 55 Jahren. So wird sich die neue Vocalgroup zunächst auch ganz gezielt mit Stücken aus dem Bereich der Popmusik wie dem „Halleluja“ von Leonhard Cohen (Titelmusik aus Shrek) und „Viva la Vida“ von Coldplay befassen. Das Frauenensemble „VocaLadies“ soll seinen eigenen Charakter und Charme entwickeln. Die ersten Auftritte des neuen Frauenensembles der Gesangabteilung im Gesang- und Musikverein Cäcilia Waldfeucht werden für das Frühjahr 2013 angestrebt.

Wichtig ist es Luuc Karsten zu betonen, dass für den Start beim Waldfeuchter Frauenchorprojekt keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind. Es wird kein Casting oder Vorsingen geben. Ebenso sind keine Notenkenntnisse erforderlich. Wichtig ist uns, dass die Damen möglichst viel Spaß am Singen und dem Umgang mit der eigenen Stimme mitbringen. Alles andere wird sich finden. Vorkenntnisse sind hilfreich aber kein Muss! Die Auftaktveranstaltung, bei welcher sicher auch die ersten Töne gesungen werden, ist am Mittwoch, den 20. Juni von 20:00 - 21:30 Uhr im Waldfeuchter Hof, Brabanter Str. 78, 52525 Waldfeucht.
Aktuelle Informationen im Internet: www.vokaLadies.de, Email:info@vokaLadies.de

FREIGEGEBEN IN AKTUELL SELFKANT-ONLINE.DE

Quelle: Selfkant-online 04.06.2012